Natale_2010


BOTSCHAFT FÜR WEIHNACHTEN 2012
UND DAS NEUE JAHR 2013


Liebe Seelen auf dem göttlichen Weg,

wieder einmal geht ein weiteres Jahr zu  Ende, und es ist Zeit, Bilanz zu ziehen. Die Unternehmen und die Nationen sind damit beschäftigt, Jahresabschlüsse ihrer Aktivitäten zu erstellen; aber die Seele auf dem Weg muss einen viel bedeutsameren Abschluss machen, obwohl er weniger auffallend ist: den Abschluss über ihren spirituellen Fortschritt.

Man weiß, dass es vergängliche und nicht-vergängliche Güter in dieser Welt gibt. Die Ersteren begleiten uns nur für eine kurze Zeit an diesem vorübergehenden irdischen Wohnsitz, während die nicht-vergänglichen Güter für immer bei uns bleiben und unseren Geist am Leben erhalten, sowohl hier, als auch im Jenseits, wohin wir nach diesem kurzen irdischen Aufenthalt gehen müssen.

Ihr könnt Euch sicher sein, dass die Meisterkraft, Christuskraft oder Gotteskraft immer mit Euch ist, um Euch zu stützen und Euch zu helfen: Ihr müsst Euch nur dessen vollständig bewusst werden. Wenn Ihr die Güter des Geistes verwirklicht und die Verbindung mit dem göttlichen Wort lebendig erhaltet, das in Euerem Inneren ist, werden Euch alle anderen Dinge dazu gegeben werden

Wenn etwas um uns herum nicht entsprechend unseren Wünschen zu sein scheint, bedeutet das nur, dass wir mehr versuchen müssen, in unserem Inneren Ordnung zu schaffen; wir können dies nur tun, indem wir nach unseren besten Kräften den Geboten folgen, die unser Meister uns gab. Regelmäßigkeit in der Meditation muss unser erstes Ziel sein, weil Meditation auf das göttliche Licht und den göttlichen Ton das Brot und das Wasser ist, das unseren Geist nährt. Natürlich müssen wir zu dieser den Lebensstil hinzufügen, den der große Meister der Spiritualität und des Lebens, Kirpal Singh, sehr gut im täglichen Tagebuch des spirituellen Fortschritts zusammenfasste.

Es ist ein Moment, in dem viele Nationen unseres Planeten, einschließlich der wohlhabenderen über ernste Schwierigkeiten klagen. Es gibt das individuelle Karma, und es gibt auch das nationale Karma. All ihre Schwierigkeiten sind einfach durch die Tatsache verursacht, dass ihre Bürger - und die Regierungen, durch die sie sich zum Ausdruck bringen - nicht auf eine korrekte und glückliche Weise gearbeitet haben, und sie deshalb einfach ernten, was sie gesät haben. Aufgrund dieses unsicheren Ausblicks trägt das Zentrum des Menschen ein neues Lebensbeispiel in die Welt, das nicht länger auf Egoismus basiert, sondern auf Dienen, nicht länger auf Hass und Konflikten, sondern auf Liebe und Verständnis, und nicht länger auf dem Interesse von einigen wenigen, sondern auf dem Wohlergehen der ganzen Gemeinschaft.

Wir leben in einer Zeit, in der Gott von jedermann vergessen und durch Götzen von Geld, Macht und falschem Erfolg ersetzt worden ist, und in einer Zeit, in der die Lüge die letzte Wahrheit verschleiert. Es endet damit, dass der Blinde den Blinden über die Klippen führt. Nur durch das Öffnen unseres spirituellen Auges und indem wir es weit offen halten, kann der Weg, der zur Wahrheit, zur Glückseligkeit und zum wahren Leben führt, eröffnet, erleuchtet und weiterverfolgt werden. Dieses Licht erhellt einen leuchtenden Strahl vor uns, nicht als Hoffnung, sondern als Gewissheit einer besseren und sichereren Zukunft.

In dieser Zeit erinnern wir uns an die Geburt von Christus, der kam, um das Licht in die Welt zu bringen, aber die Dunkelheit empfing es nicht. Denjenigen, die den Meister annehmen und seine Lehren praktizieren, wurde die Kraft gegeben, die bewussten Kinder Gottes zu werden.

Haltet immer die Fackel Eueres Lichtes leuchtend und hoch, so dass sie ein Beispiel für jene ist, die immer währenden Frieden und immer währendes Glück suchen. Wenn Euer Weihnachten und Euer Neues Jahr konstant von diesem Licht erleuchtet werden, dann werdet auch Ihr zum Eckstein für das Bauwerk einer neuen Welt, in der die Sonne nie untergehen wird und Unkenntnis und Leiden für immer verbannt sein werden.

Mit Liebe und den wärmsten und besten Wünschen an Euch alle, Euer Ergebener

 

Pier Franco Marcenaro

fiori


Copyright © "Schule der Spiritualität" 2012
.